Home > Themen > Reinigung/Desinfektion > FIVE > Firmen > Neustrukturierung der Firmengruppe

Firmen

Stephan Dittrich (li.) und Dr. Felix Wagner
04.05.2021

Neustrukturierung der Firmengruppe

corosys beverage technology GmbH & Co. KG | Die corosys technologies GmbH bildet das Dach der neu formierten Gruppe um drei Einzelfirmen für die Bereiche food, beverage technology und chemical & pharma.

Stephan Dittrich, bisheriger Geschäftsführer der corosys Prozeßsysteme und Sensoren GmbH, und Dr. Felix Wagner, ehemals M&L Engineering GmbH, bilden das Führungsduo, unterstützt vom langjährigen Geschäftsführer und Technologietreiber Prof. Matthias Stumpf als Shareholder. Die Umbenennung von M&L in „corosys food technology“ macht die 2012 erfolgte vollständige Übernahme nun nach außen sichtbar und dokumentiert die starke technologische Stellung der corosys Familie im Bereich der thermischen Trenn- und Verdampfertechnik.

„Wie wertvoll das Zusammenspiel der verschiedenen Technologiebereiche ist, zeigt am besten das Beispiel der neu entwickelten Entalkoholisierungsanlagen. Wir konnten mit den über 20 Jahren Erfahrung mit thermischen Verfahren, gepaart mit der Expertise in der Brau- und Getränketechnologie und unserem apparativen Know-how technologisch aus dem Vollen schöpfen“, berichtet Dr. Wagner. Auch für die Kunden im Bereich Chemie und Pharma gibt es jetzt mit der neuen Firma corosys chemical & pharma technology einen spezialisierten Technologiepartner mit dem Fokus auf deren Bedürfnisse. Die Vorteile liegen laut Stephan Dittrich auf der Hand. „In der Mutterfirma corosys technologies GmbH haben wir zentral Abläufe wie Finanzen, Verwaltung und IT gebündelt, auch die Koordination der Business Units. Durch die Synergien können sich diese voll auf ihre Entwicklung und die Bedürfnisse der Kund:innen konzentrieren“, berichtet er.

Die Firmengruppe um die corosys technologies GmbH sieht Dittrich damit bestens vorbereitet für die Zukunft: „Auch während der Pandemie ist das Geschäft in allen Bereichen weiter gewachsen, die gegebenen Beschränkungen konnten wir bisher gut meistern. Aus dieser Ausgangslage wollen wir mit der strategischen Weiterentwicklung und dem Fokus auf die jeweiligen Branchen unsere Position in allen drei Bereichen ausbauen.“