Home > Themen > Marketing > Brauereibesichtigung im Auto

Marketing

In Hachenburg konnte die Brauerei im eigenen  Auto besichtigt werden
09.06.2020

Brauereibesichtigung im Auto

Westerwald-Brauerei | Mitte Mai 2020 hatte die Westerwald-Brauerei zu einer Brauereibesichtigung im eigenen Auto geladen. An über 30 Stationen auf dem großflächigen Brauereigelände stellten die Brauereimitarbeiter den Besuchern im PKW ihren Arbeitsplatz vor, führten das eine oder andere Gewinnspiel durch und gaben Einblicke in ihren Brauerei-Alltag.

Anlass war die Einführung der neuen Bierspezialität „Hachenburger Hopfen-Helles“, die eigentlich mit einer Großveranstaltung hätte gefeiert werden sollen. „Ungewöhnliche Zeiten erfordern eben außergewöhnliche Maßnahmen“, so Brauereichef Jens Geimer, „Da kam uns kurzfristig die Idee zu dem Aromahopfen-Drive-In, bei dem sich unsere treuen Kunden, Clubber und Gäste ihre Bierprobe bei uns abholen können.“

Umgesetzt wurde das Ganze nach den strengen Covid-19-Hygieneregeln. So wurde jeder PKW-Insasse namentlich registriert. Mehrere Highlights während der Tour durch die Brauerei hielten die Auto-Karawane bei guter Stimmung und der eigens für die Veranstaltungstage organisierte Radiosender „Radio Hopfengarten 97,0“ sorgte mit professionellem Radiomoderator sogar in der ganzen Stadt für passende musikalische Untermalung, informative Interviews und lustige Reportagen von allen Stationen.

„Mal wieder ein Highlight ‚unserer‘ Brauerei“, war die meistgenannte Reaktion der Gäste, die trotz Rückstau bis in die Innenstadt gerne die Wartezeit in Kauf nahmen, um bei der außergewöhnlichen Ausstellung dabei zu sein. Viele Gäste nahmen die Möglichkeit wahr, im Anschluss an die Besichtigung noch ein fassfrisches Hopfen-Helles im brauereieigenen Bier-Park zu genießen. „Hier sorgten echte Schiedsrichter für die strenge Einhaltung der Covid-19-Hygienevorschriften und der vorgegebenen Abstandsregeln mit gelben und roten Karten, wobei die rote zum Glück nicht zum Einsatz kam“, so Organisator Klaus Strüder.