Home > Themen > Abfüllung > FIVE > Firmen > Viel Neues in Altenkunstadt

Firmen

04.05.2021

Viel Neues in Altenkunstadt

Brauhaus Altenkunstadt Andreas Leikeim | Im Sommer 2020 erneuerte die Familienbrauerei Leikeim ihren Markenauftritt. Dieser Schritt wurde durch eine Marktforschung von K & A Brandresearch begleitet und dann durch die Agentur Panama aus Stuttgart kreativ umgesetzt.

Im Zuge dessen haben auch die Etiketten der Biere einen neuen Look bekommen, der modernes Design mit traditionellen Elementen kombiniert. Auch der neue Claim „So schmeckt daheim.“ unterstreicht die angepasste Markenkommunikation und legt gleichzeitig den Grundstein für die aktuelle Kampagne, bei der sich alles um das „Daheim-Gefühl" dreht.

Personelle Veränderungen

Nach über 37-jähriger unermüdlicher Tätigkeit für die Brauerei ist Ulrich Leikeim zum Ende des Jahres 2020 als Geschäftsführer ausgeschieden. Er wird dem Familienunternehmen allerdings weiterhin beratend zur Seite stehen. Ulrich Leikeim hat die Familienbrauerei entscheidend geprägt und weiterentwickelt. Bereits seit 1983 war er als Braumeister für den technischen Part verantwortlich, hat diverse Produkte miteingeführt und im Laufe seiner Karriere die Brauerei durch technische Innovationen mindestens einmal komplett erneuert sowie – "ganz nebenbei" – noch unzählige Liter fränkisches Bier eingebraut. Nun geht er in den mehr als verdienten Ruhestand.

Seit März technischer Leiter der Familienbrauerei Leikeim: Mathias Felber

Im März 2021 übernahm der 52-jährige Mathias Felber die technische Leitung in der Familienbrauerei. Die letzte Station des erfahrenen Dipl.-Ing. für Brauwesen war die Privatbrauerei Bolten, wo er als Betriebsleiter tätig war. In seiner beruflichen Laufbahn kann er auf vielfältige Stationen, wie z. B. die Dortmunder Actien Brauerei und den Anlagenbauer KHS, zurückblicken. Nun wird er bei Leikeim den technischen Bereich führen und berichtet direkt an den geschäftsführenden Gesellschafter Andreas Leikeim.

Im Rahmen des Ausscheidens von Ulrich Leikeim mussten interne Zuständigkeiten neu geregelt werden. So hat Udo Schirmer (Geschäftsführer Vertrieb) zusätzlich den Bereich IT übernommen. Um ihn an anderer Stelle zu entlasten, ist die Stelle des Vertriebsleiter national neu geschaffen worden. Diese übernimmt im April 2021 Michael Leske, der somit für die Führung der Außendienstmannschaft verantwortlich sein wird. Leske war zuletzt als Gebietsverkaufsleiter bei Carlsberg Deutschland tätig.