BRAUWELT Jubiläum
Home > Service > Mediadaten > FIVE > Firmen > Großbrand im Heizkraftwerk

Firmen

23.02.2021

Großbrand im Heizkraftwerk

Arcobräu | Die in den letzten Jahren wachstumsverwöhnte Brauerei Arcobräu aus Moos in Niederbayern stand in der Nacht vom 31. Januar auf den 1. Februar 2021 in ganz anderem Rampenlicht. Es brannte lichterloh im ausgelagerten Heizkraftwerk der Brauerei.

Ein Großaufgebot der Feuerwehr brachte am frühen Montag den Brand unter Kontrolle. Brauereidirektor Holger Fichtel geht von ca. fünf Mio EUR Schaden aus.

Die Brauerei selbst war vom Brand nur peripher betroffen. Durch zusätzliche Nachtschichten konnte die Brauerei bereits am Mittwoch wieder voll durchstarten. Bis Samstag konnte die Produktion den Braustopp aufholen, so dass es zu keinerlei Lieferengpässen kommen musste.

„Ein trauriges Ereignis, aber ein gutes Beispiel, wie schnell und flexibel der Mittelstand in unserem Land Probleme anpackt, kooperiert, koordiniert und lösen kann. Leider scheint dies bei unseren derzeitigen übergeordneten wirtschaftlichen und gesundheitlichen Erfordernissen auf nationaler und europäischer Ebene nicht ganz so zu funktionieren“, so Fichtel.