Home > FIVE > Verbände/Vereine > Vier gewonnen

Verbände/Vereine

08.09.2020

Vier gewonnen

Die Freien Brauer | Der Werteverbund Die Freien Brauer vergrößert die Anzahl seiner Gesellschafter auf einen Schlag um zehn Prozent. Die Altenburger Brauerei, die Berg Brauerei Ehinger, das Brauhaus Leikeim sowie Zwiefalter sind seit August 2020 Anwärter auf den Gesellschafterstatus bei den Freien Brauern.

Die neuen unter den ausschließlich inhabergeführten Brauereien werden nun ein Jahr lang in den Werteverbund hineinschnuppern können. In diesem Zeitraum können sie alle Vorteile und Services nutzen, werden im Informationsprozess vollständig eingebunden sein und an Gesellschafterversammlungen sowie Arbeitskreisterminen teilnehmen.

Nach einem für beide Seiten erfolgreichen und nutzenstiftenden Jahr erfolgt die offizielle Aufnahme als Gesellschafter mit den umfassenden Rechten und Pflichten. Die Freien Brauer verstehen sich als Wertegemeinschaft und haben sich insgesamt sieben Werten verschrieben, Werte, die auch für die vier neuen Brauereien Grundlage für die tägliche Arbeit und jeglichen unternehmerischen Handelns sein müssen.

Jürgen Keipp

„Schon immer, aber auch gerade jetzt in diesen besonderen Zeiten, spielt eine starke Gemeinschaft Gleichgesinnter eine große Rolle, wenn es um maßgebliche wirtschaftliche Entscheidungen geht. Ob nun der gemeinsame Einkauf, die Unterstützung der Gesellschafter untereinander oder die Werte, die alle verbinden, nur gemeinsam können sich inhabergeführte Mittelständler den aktuellen Herausforderungen stellen. Die Aufnahme von gleich vier neuen potenziellen Gesellschaftern in unseren Kreis bestätigt unsere Strategie und Philosophie“, begründet Jürgen Keipp, Geschäftsführer Die Freien Brauer, die Entwicklung. „Die Branche rückt zusammen. Im deutschsprachigen Raum gehören wir nun zu den wichtigsten Kooperationen und Braugruppen, sind zukunftsfähig und sehr schlagkräftig aufgestellt. So werden wir am Markt gemeinschaftlich bestehen und die Bierkultur bewahren, aber auch tatkräftig entsprechend den gesellschaftlichen Veränderungen weiterentwickeln.“

Neue Kooperationspartner im Einkauf

Neben den vier Brauereien, die sich zukünftig zum Gesellschafterkreis des Werteverbunds zählen wollen, konnten Die Freien Brauer zwei weitere Brauereien als Kooperationspartner gewinnen. Die oberösterreichische Brauerei Schloss Eggenberg und die Flötzinger Brauerei werden im Bereich Einkauf mit den Gesellschaftern der Freien Brauer zusammenarbeiten. Im vergangenen Jahr haben Die Freien Brauer erstmals ihre Werte- und Einkaufsgemeinschaft für Kooperationspartner geöffnet und bereits damals angekündigt, dass sie dieses Modell der Zusammenarbeit mit starken Partnern im Mittelstand, die die Werte teilen, intensiver verfolgen werden. Die zwei neuen Brauereien beweisen, dass der Werteverbund mit der zusätzlichen Öffnung durch neue Modelle einen richtigen Weg eingeschlagen hat.