Home > VERANSTALTUNGEN > BRAU Beviale 2007: Plattform für die gesamte Getränkebranche

VERANSTALTUNGEN

23.10.2007

BRAU Beviale 2007: Plattform für die gesamte Getränkebranche

Gut 1400 Aussteller der Angebotsbereiche Rohstoffe, Technologien, Logistik und

Marketing in neun Messehallen – das bietet die BRAU Beviale 2007 vom 14. bis 16.

November im Nürnberger Messezentrum. Zur optimalen Vorbereitung des Besuchs

publiziert die Brauwelt wieder ein eigenes Vorschauheft in Kooperation mit der

NürnbergMesse mit den entsprechenden Hallenplänen. Aktuelle Informationen über

Messeneuheiten, den Themenpavillon Energie, das Aussteller-Fachforum und den

Gemeinschaftsstand junger innovativer Unternehmen kann der Besucher über www.

ask-brau-beviale.de bzw. www.brau-beviale.de abrufen.

VIELFÄLTIGES FACHANGEBOT AUF KOMPAKTER FLÄCHE.

Der Bereich „Maschinen und Anlagen“ (Hallen 5, 6, 7) betrifft die Herstellung von Bier, Malz und alkoholfreien Getränken, die Herstellung von Getränkebehältnissen, die Filtration

und Trenntechnik sowie Reinigungs-, Abfüll- und Verpackungsanlagen für Flaschen,

Dosen und sonstige Gebinde, Reinigungs- und Abfüllanlagen für Kegs und Fässer,

Wärmetauscher und Wärmebehandlungsanlagen. Zur „Betriebs- und Laborausstattung“

zählen Mess-, Regel-, Prozess- und Steuertechnik, Armaturen, Behälter, Container und

Pumpen, Desinfektions- und Reinigungseinrichtungen, CIP-Anlagen, Analytik. Zum

Bereich „Energiewirtschaft, Betriebsstoffe und Packmittel“ zählen Energie, Ver- und

Entsorgung, Arbeitssicherheit, Recycling, Umweltschutz, Betriebsmittel und Hilfsstoffe,

Ausstattung, Pack- und Hilfsmittel (Hallen 4, 4A). „Rohstoffe und Getränke“ in Halle 1

drehen sich um die Herstellung von Malz, Bier, alkoholfreien Getränken sowie um

Biere, Mineral-, Heil- und Tafelwässer, Erfrischungsgetränke, Fruchtsäfte und Nektare,

Mischgetränke. Unter die „Vermarktung und gastronomische Einrichtungen“ fallen

Gastronomieeinrichtungen genauso wie Festzelte, Schankanlagen und Verkaufsautomaten.

Organisation und EDV, Werbemittel und -artikel, Consulting, Fachpresse und

Institute finden sich unter „Dienstleistung und Werbung“ (Hallen 1, 2, 9).

Das Segment „Transport- und Verkaufsfahrzeuge sowie Flurförderfahrzeuge“ umfasst

Ausschank- und Verkaufsfahrzeuge, Flurförder-, Kühl- und Transportfahrzeuge,

Lagersysteme, Zubehör für Transport- und Verkaufsfahrzeuge sowie Logistikberatung

und Fuhrparkmanagement (Halle 7A).

Die Bruttoausstellungsfläche blieb mit 80 000 m2 in etwa gleich, 39 Prozent der

Aussteller kommen, ähnlich wie im Vorjahr, aus dem Ausland.

EIN INTERESSANTES RAHMENPROGRAMM RUNDET DIE AUSSTELLUNG AB.

So wird in Halle 7A der Pavillon „Energie“ das hochaktuelle Thema Klimaschutz

aus Sicht der Brau- und Getränketechnik beleuchten. Das Aussteller-Fachforum findet

täglich in Halle 4A statt.

Auf der Eröffnung am 14. 11. 07 um 10.00 Uhr im Saal Brüssel wird der Bayerische

Bierorden verliehen. Als Festredner wurde Friedrich Nowottny eingeladen. Die Preise für

den European Beer Star 2007 werden am 15. November, 16.30 Uhr, im Saal Brüssel

verliehen. Anschließend startet im CCN West ab 18.00 Uhr der BRAU Beviale-Abend mit

der Verleihung des European Beer Star Consumers‘ Favourite-Preises.

FÜR DAS GETRÄNKEMANAGEMENT IST DIE MESSE EIN MUSS,

denn das Innovationstempo der Branche ist ungebrochen. Und nicht zu vergessen – dieser internationale Branchentreff bietet viele Möglichkeiten zur Pflege des eigenen Netzwerkes.

Die Brauwelt-Redaktion freut sich am gewohnten Platz in Halle 1, Stand 201/300 auf

konstruktive Gespräche mit Ihnen.