Home > FIVE > Firmen > Stabile Ergebnisse in einem Ausnahmejahr

Firmen

Markus Meyer
27.04.2021

Stabile Ergebnisse in einem Ausnahmejahr

Karlsberg| Die Karlsberg Brauerei hat ihren Jahresabschluss 2020 veröffentlicht. „In unserer Branche hat es 2020 die Gastronomie und Zulieferer in besonderem Maße durch Hygieneauflagen und Schließungen hart getroffen.

Das hat dort vor allem zu einem starken Rückgang im Fassbiergeschäft geführt. Im Gegensatz dazu sind die Marken­umsätze im Lebensmitteleinzelhandel und in den Getränkefachmärkten gewachsen“, sagt Markus Meyer, Geschäftsführer der Karlsberg Brauerei GmbH.

Der Umsatz des Unternehmens (nach Abzug von Verbrauchssteuern; Biersteuer) verzeichnete einen Rückgang um 12,9 Mio EUR auf 112,9 Mio EUR. Das Ergebnis konnte durch Kosteneinsparungen und erhöhte sonstige Erträge im Vergleich zum Vorjahr stabil gehalten werden.

Erfreulich für Karlsberg entwickelten sich dabei weiterhin die großen Marken: Mixery konnte mit einer mengen- und wertmäßigen Steigerung punkten. Insgesamt gab es zusätzliche Impulse für die Marke Karlsberg durch die Integration der Marke Gründel’s, die Neueinführung von Karlsberg Grapefruit alkoholfrei und die exklusiv in Deutschland vertriebene internationale Premiumlimonade Bundaberg mit der Einführung zweier neuer Sorten.